Bauchschmerzen

Lunge mit Zwerchfell, Leber mit Gallenblase, zwei Nieren, die Blase und die Geschlechtsorgane. Bestimmte Lebensmittel (z.B. Bohnen und Zwiebeln) können Bauchschmerzen mit Blähungen hervorrufen. Auch zu reichhaltiges und zu schnelles Essen sind häufig Ursachen von Bauchschmerzen.

Bei der Speiseröhre ist Sodbrennen die häufigste Ursache, hierbei funktioniert der Schließmuskel zwischen Magen und Speiseröhre nicht richtig und Magensäure dringt nach Oben. Beim Magen und Zwölffingerdarm sind Geschwüre und Entzündungen als Ursachen zu nennen, die sich bis zum Krebs entwickeln können. Leberentzündungen werden von Hepatitis-Viren oder starkem Alkohol- oder Medikamentenkonsum hervorgerufen. Gallenentzündungen und Gallensteine können extreme Schmerzen erzeugen, die in Gallenkoliken übergehen. Besonders häufig sind hier Frauen und Übergewichtige betroffen. Höchster Alarm ist bei Darmverschlüssen und Blinddarmentzündungen angesagt. Sie können in kürzester Zeit lebensbedrohend werden.

Ganz anders sind Darminfektionen: Diarrhö, Salmonellen-Erkrankung, Typhus, Cholera bis hin zu Amöbenruhr sind mögliche Ursachen für Durchfall. Brüche, auch Hernien genannt, treten bei der Leiste, beim Nabel und bei der Bauchwand auf. Alle Brüche erzeugen starke, eher punktuelle Bauchschmerzen. Bei Frauen sind Gebärmutterkrebs und die Regel Schmerzursachen. Bleiben noch die Nieren-, Blasen- und Harnwegeentzündungen zu nennen, die eher einen brennenden Schmerz hervorrufen. Nierensteine erzeugen hingegen Koliken, die zu den heftigsten Bauchschmerzen gehören.

Wann sollte man zum Arzt? Da ein Laie nicht zwischen den Ursachen wie Bakterien, Viren, Lebensmittelvergiftungen, Geschwüren, Krebs und Bandwürmern unterscheiden kann, sollte man sofort einen Arzt aufsuchen. Starke Schmerzen, Fieber, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, Übelkeit und Erbrechen mit Blut, blutiger oder schwarz verfärbter Stuhl oder auch Blässe als Zeichen von Eisenmangel durch Blutverlust sind nur einige Symptome, die ein Patient erkennen kann. Von einer Selbstdiagnose ist immer abzuraten.