Das Herz-Kreislaufsystem setzt sich aus zwei Bereichen zusammen, dem großen Körperkreislauf und dem kleinen Körperkreislauf. Diese beiden Bereiche sind nacheinander geschaltet. Verbunden werden diese Bereiche durch das Herz. Von dem rechten Herz geht der kleine Kreislauf durch die Lunge zum Gasaustausch und mündet im linken Vorhof. Der Körper wird mit Nährstoffen durch den großen Kreislauf versorgt und gelangt von der linken Herzseite in den rechten Vorhof.

Zu dem linken Vorhof des Herzens und in die linke Herzkammer fließt über die Lungenvenen sauerstoffreiches Blut. Von der linken Herzkammer wird mittels Kontraktion das sauerstoffreiche Blut in die Hauptschlagader (Aorta) gepumpt. Es verteilt sich von der Hauptschlagader ausgehend, im gesamten Körper und versorgt somit die Zellen mit Sauerstoff. Die Zellen geben im Austausch dafür Kohlendioxid an das Blut ab. Zu dem rechten Vorhof und im weiteren Verlauf zur rechten Herzkammer wird das Blut, was nun angereichert ist, über das venöse System gelangen. Von da aus wird das Blut durch Kontraktionen in die Lungenschlagader und die Lungenarterien gepumpt.