Scharlach Ursachen

Scharlach ist eine häufige Kinderkrankheit, die meist im Alter von vier bis sieben Jahren auftritt. Scharlach tritt meist in den Wintermonaten auf. In dieser Zeit ist bei fast 20 Prozent der Bevölkerung ein Anfall der Streptokokken im Halsbereich nachweisbar.

Der Auslöser

Scharlach wird durch die Bakterien Streptokokken, sogenannte Schleimhautparasiten, verursacht. Dies sind Bakterien der Lancefield-Gruppe A.
Diese Art von Bakterien müssen Bakteriophagen, eine Vire, die die Bakterie als Wirtszelle nutzt, besitzen.

Streptokokken haben ein kugliges Aussehen, und ordnen sich meist in Paaren oder Ketten an. Dieser ist für die Produktion des Scharlach-Erregers verantwortlich. Sind keine Bakteriophagen vorhanden, äußert sich der Krankheitsverlauf nur als Mandelentzündung. Oft mit eitrigen Mandeln.

Da es mehrere Serotypen dieser Bakteriophage gibt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, das man mehrfach an Scharlach erkranken kann. Der Körper durchlebt eine Scharlacherkrankung eines Serotypen und imuniesiert sich dagegen, während des Heilprozesses, doch tritt ein Serotyp leicht verändert erneut auf, ist es für den Körper eine neue Erkrankung, gegen den er nicht immun ist. Erst nachdem der Erkrankte, meist durch Antibiotika, wieder gesundet ist, hat der Körper Abwehrzellen gegen den Typen der Erkrankung in sich. Jedoch kann er sich wieder nicht gegen eine leicht abgeänderte Form wehren. Durch Einnahme von Antibiotika besteht nach dem Zweiten Tag der Einnahme keine Ansteckungsgefahr mehr, während man ohne Antibiotikum noch drei bis vier Wochen die Infektion verbreiten kann.

Scharlach verbreitet sich, meist in Kindergärten und Schulen, durch Tröpfcheninfektion, also durch Niesen, Husten aber auch durch einfaches Sprechen. Auch Kontaktinfektionen über Mund und Rachen ist eine häufige Ansteckungsgefahr. Selten wird Scharlach durch verunreinigte Lebensmittel und Wasser, oder Spielsachen, Besteck und Geschirr übertragen. Jedoch kann Scharlach auch über offene Wunden übertragen werden. Diese Art nennt man Wundscharlach. Die Inkubationszeit sind meist 1 - 3 Tage. Dies ist die Zeit zwischen dem Anstecken und dem ersten Auftreten der Symptome.