Lippen-Kiefer-Gaumenspalte Ursachen

Welche Ursachen für eine Lippen-Kiefer-Gaumenspalte verantwortlich sind, ist noch nicht abschließen erforscht worden. Wissenschaftler gehen davor aus, dass die Fehlbildung genetisch verursacht wird, denn in Familien mit einem Fall von dieser Erkrankung steigt das Risiko ein Kind mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte zur Welt zu bringen. Allerdings spielen auch Faktoren in der Schwangerschaft eine Rolle bei der Entstehung dieser Fehlbildung, Kinder von Raucherinnen werden beispielsweise 1,5 mal häufiger mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte geboren als Kinder von Nichtrauchern. Auch der Konsum von Alkohol in der Schwangerschaft oder übertriebene Dosierungen von Vitaminen können die Fehlbildung begünstigen. Zudem ist ein gravierender Vitaminmangel begünstigend für die Lippen-Kiefer-Gaumenspalte und sollte daher unbedingt vermieden werden.

Die Entwicklung des Gesichtes passiert während den ersten 12 Wochen im Mutterleib. Kommt es in diesem Zeitraum zu schädigenden Einflüssen von außen oder gibt es Komplikationen in der Schwangerschaft, ist das Risiko einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte beim Kind deutlich erhöht. Einige Wissenschaftler gehen davon aus, dass auch stark stressige Situationen während den Anfängen der Schwangerschaft die Entstehung dieser Fehlbildung begünstigen kann, Beweise für diese Annahme gibt es jedoch nicht.

Die Lippen-Kiefer-Gaumenspalte wird gebildet, wenn während der Gesichtsentwicklung der Kiefer, die Lippen und der Gaumen nicht vollständig zusammen wachsen. Dieser Prozess läuft normalerweise zwischen der sechsten und der 12. Schwangerschaftswoche ab, wenn die Entwicklung in diesem Zeitraum gestört ist, bildet sich die Lippen-Kiefer-Gaumenspalte beim Kind. Da nicht nur optische, sondern auch funktionale Einschränkungen durch die Fehlbildung ausgelöst werden, wir die Lippen-Kiefer-Gaumenspalte baldmöglichst nach der Geburt behandelt. Dank der fortschrittlichen, ästhetischen Chirurgie ist es in den meisten Fällen möglich, dem Kind ein nahezu normales Aussehen zu verschaffen, so dass nur leichte Narben sichtbar sind. Auch die Funktion des Kiefers und des Mundes kann im Rahmen der Behandlung durch einen erfahrenen Chirurgen wieder hergestellt werden.