Grippe Therapie

Medikamente helfen sehr gut bei einer Grippe Therapie. Die Medikamente mit dem hemmenden Wirkstoff sind sehr verträglich und helfen zuverlässig bei der Grippe Therapie. Die verschreibungspflichtigen Heilmittel können bei Patienten ab zwölf Jahren angewandt werden. Die Medikamente werden oral eingenommen und haben kaum Nebenwirkungen.

Die Grippe Therapie ist sehr wichtig, damit die Krankheit abklingen kann. Mit Neuramininidasehemmer kann die Grippe Therapie erfolgreich begonnen werden. Die besonderen Hemmstoffe blockieren die Vermehrung der Neuraminidasenenzyme auf der Oberfläche der Viren. Wird die Vermehrung der Enzyme gestoppt, können die Viren keine neuen Wirtszellen befallen. Es werden keine neuen Viren freigesetzt und die Viren sterben ab. Mit der Einnahme des Medikaments sollte früh begonnen werden, da sonst schon zu viele Viren im Körper aktiv sind.

Sobald die ersten Symptome auftreten, sollte mit der Verabreichung der Medikamente begonnen werden. Die Erkrankung wird durch diese virenhemmenden Medikamente schwächer verlaufen. Die Dauer der Krankheit lässt sich bis um sieben Tage verringern. Die Beschwerden klingen schon während der Krankheit ab und die erkrankte Person fühlt sich nicht so schlapp und müde. Auch das Risiko eine Komplikation zu erleiden sinkt mit der Einnahme der hemmenden Medikamente. Andere Medikamente, wie zum Beispiel Schmerzmittel müssen nicht mehr in einer starken Dosis verabreicht werden.

Die eigene Grippe Therapie

Zu den Medikamenten kann jeder Erkrankte die Grippe Therapie weiter unterstützen. Die erkrankte Person sollte sich Zuhause aufhalten und Stress vermeiden. Es sollte ausreichend getrunken werden, mindestens zwei Liter am Tag. Der Hustenschleim wird sich besser lösen wenn die erkrankte Person viel Wasser und Tee trinkt. Außerdem verliert der Erkrankte durch Fieber, Erbrechen und Schweißattacken sehr viel Flüssigkeit. Selbstgemachte Wadenwickel helfen das Fieber zu senken.

Eine gesunde und vitaminreiche Ernährung ist während und auch nach der Krankheit sehr wichtig. Alkohol und Rauchen sollten während der gesamten Krankheitsphase vermieden werden. Umso stärker das eigene Immunsystem ist, umso schneller kann die Grippe Therapie Erfolge versprechen. Sollte nach ein paar Tagen keine Besserung aufgetreten sein, und das Fieber über 39 Grad gestiegen sein, muss ein Arzt aufgesucht werden. Der Arzt kann die passenden Medikamente für die Grippe Therapie verschreiben.