Bronchitis Vorbeugen

Die Bronchitis ist in die Akute und die chronische Bronchitis zu unterteilen. Die akute Bronchitis ist eine neu entstandene Entzündung der Atemwege und wird gemeinhin als Erkältung bezeichnet. Die chronische Bronchitis ist eine dauerhafte Entzündung der Atemwege. Unterschiedliche Maßnahmen zur Vorbeugung, des jeweiligen Krankheitsbildes, kommen in Betracht.

Vorbeugung akuter Bronchitis

Es gibt keine Maßnahme mit der man sich hundertprozentig vor einer Bronchitis schützen kann. Verschiedene Maßnahmen zur Vorbeugung einer Bronchitis kommen in Betracht. Das Rauchen ist förderlich für chronische und akute Bronchitis und sollte unterlassen werden. Das Abwehrsystem kann durch regelmäßigen Sport gestärkt werden. Eine gesunde Vitaminreiche Ernährung und genügend Schlaf, tragen ihres zu der Stärkung der Abwehr bei. Um einer Bronchitis vorzubeugen sollte die Raumluft nie trockener sein als 50 Prozent Luftfeuchtigkeit, sie kann durch eine offen stehende Schale mit Wasser oder durch das Aufhängen nasser Handtücher reguliert werden.

Die Hände sollten regelmäßig gründlich gewaschen werden, um Infektionen auf diesem Weg zu vermeiden und einer Bronchitis vorzubeugen. Eine Impfung gegen Pneumokokken, die eine Lungenentzündung verursachen können, ist empfehlenswert bei älteren Personen und Menschen die durch viel Körperkontakt besonders ansteckungsgefährdet sind. Erzieher beispielsweise, fallen unter diese Gruppe.

Vorbeugen chronischer Bronchitis

Einer chronischen Bronchitis vorzubeugen ist möglich. Dafür müssen die Hauptursachen beseitigt werden. Die wichtigste Maßnahme die hier ergriffen werden muss ist, das nicht Rauchen. Über 90 Prozent der an chronischer Bronchitis erkrankten sind Raucher. Es ist äußerst selten, dass ein Nichtraucher eine chronische Bronchitis ausbildet. Eine Impfung gegen Grippe Viren und Pneumokokken ist empfehlenswert, damit ist zwar keine direkte Bronchitis Vorbeugung gegeben, aber die chronische Bronchitis, wird nicht noch durch die Viren verschlimmert.

Die Grippe Impfung muss jährlich aufgefrischt werden, da die Grippe Erreger jedes Jahr andere sind. Die Pneumokokken Impfung wird, besonders Astmathikern und Menschen die unter chronischer Bronchitis leiden, empfohlen. Pneumokokken können eine Lungenentzündung verursachen. Der Pneumokokken Impfschutz muss alle sechs Jahre aufgefrischt werden, um wirksam zu bleiben. Wichtig ist im Allgemeinen eine gesunde Lebensweise, um einer chronischen Bronchitis vorzubeugen.