Allergie

Zahlreiche Menschen leiden unter Allergien, auch immer mehr Kinder sind hiervon betroffen. Es gibt unterschiedliche Auslöser und Arten von Allergien, fast 20.000 Substanzen sind bisher bekannt dafür, dass sie Allergien auslösen können.

Auch wenn es unterschiedliche Allergien gibt und die Ursachen einer Auslösung individuell verschieden sind, ebenso wie die auftretenden Beschwerden, so haben alle Allergien eines gemeinsam: Sie machen dem betroffenen das Leben schwer. Je nach Allergie treten Symptome wie juckender Hautausschlag, Heuschnupfen, Asthma, juckende Augen oder sogar Magen- Darm- Beschwerden auf.

Reagiert der Körper allergisch auf etwas so wird er in Stress versetzt, daraufhin beginnen Entzündungsreaktionen, die die jeweiligen Symptome auslösen können. Auch wenn eine Allergie noch so harmlos erscheint, es ist eine ernst zu nehmende Krankheit, den nicht selten entsteht durch eine anfangs harmlose Allergie ein allergisches Asthma.

 

Allergie
© kinderkrankheiten-infos.de

Warum eine Allergie ausgelöst wird, ist individuell unterschiedlich, dies kann verschiedene Ursachen haben. Umweltfaktoren, Vererbung oder bestimmte Lebensgewohnheiten können hierbei eine große Rolle spielen. Oft ist das Immunsystem derart überfordert, das der Körper allergisch reagiert. Nicht immer reagiert der Körper auf nur einen einzigen Stoff der eine Allergie auslösen kann, in vielen Fällen reagiert er auf gleich mehrere Stoffe, so dass die Behandlung der Allergie sehr schwierig werden kann.

 

Um eine Allergie so weit als möglich in den Griff zu bekommen, so dass der Betroffene sich wieder wohl in seiner Haut fühlen kann, muss zuerst einmal heraus gefunden werden, worauf der Körper allergisch reagiert. Mit einem Allergietest kann der Arzt erkennen auf was der Körper reagiert, und die anschließende Behandlung dementsprechend einleiten.

Neben Medikamenten die Linderung versprechen, kann der Betroffene versuchen die allergieauslösenden Stoffe, die durch den Allergietest bekannt werden, zu vermeiden. Handelt es sich hierbei um beispielsweise Lebensmittel, Körperpflegemittel oder ähnliches so scheint dies recht einfach, schwieriger wird es wenn es sich um Pollen und Gräser handelt. Sprechen Sie Ihren Arzt gezielt auf selbst noch so harmlose Symptome an, denn nur dann kann die Allergie auch in den Griff bekommen werden.